direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

TU Berlin

Colloquium

²⁶Al from the Galaxy and the nearby Sco-Cen association

Prof. Dr. Roland Diehl

(MPI für extraterrestrische Physik, Garching, Deutschland)

Freitag/Friday, 2010-10-22 15:00, EW809/10
Eugene-Paul-Wigner Gebäude (Physik-Neubau), Hardenbergstr. 36, 10623 Berlin

Dynamical galaxy clusters - a combined approach of simulations and observations

Dr. Elke Rödiger

(Jacobs University Bremen, Deutschland)

Mittwoch/Wednesday, 2010-09-22 15:00, EW809/10
Eugene-Paul-Wigner Gebäude (Physik-Neubau), Hardenbergstr. 36, 10623 Berlin

Intergalaktisches Gas und die „fehlenden“ Baryonen im Universum

Prof. Dr. Philipp Richter

(Institut für Physik und Astronomie, Universität Potsdam)

Donnerstag, den 1. Juli 2010, um 18.30 Uhr im Magnus-Haus
Am Kupfergraben 7, 10117 Berlin
Vortrag im Rahmen des Berliner Physikalische Kolloquium (BPK) im Magnus-Haus.

 

Zusammenfassung:

Der überwiegende Teil der baryonischen Materie im Universum befindet sich nicht etwa in Form von Sternen in Galaxien, sondern verteilt sich als diffuses, teil-ionisiertes Plasma in großskaligen Filamenten im intergalaktischen Raum. Es ist dieses intergalaktische Medium, aus welchem die Galaxien das Material für neue Sterne heranziehen und welches den kosmischen Materiekreislauf auf großen Skalen bestimmt. Beobachtungen und numerische Simulationen haben gezeigt, dass sich der physikalische Zustand des intergalaktischen Gases als Folge der voranschreitenden Strukturentwicklung im Universum erheblich verändert. Dadurch "versteckt" sich ein zunehmender Anteil der baryonischen Materie in Form eines fast vollständig ionisierten, heißen Mediums, welches aufgrund der extrem geringen Teilchendichte kaum Strahlung emittiert. Erst durch aufwendige Beobachtungskampagnen mit dem Hubble-Weltraumteleskop in den letzten Jahren konnte diese Gasphase durch Absorptionsspektroskopie hoch-ionisierter Elemente (insbesondere fünffach ionisierter Sauerstoff) nachgewiesen werden. Der Vortrag versucht, einen Überblick über die faszinierenden Eigenschaften des intergalaktischen Mediums und seine Rolle in der Entwicklung galaktischer Strukturen im Universum zu geben.

Antrittsvorlesung von Prof. Dieter Breitschwerdt

Am Donnerstag, den 7.1.2010, hält Prof. Dieter Breitschwerdt seine Antrittsvorlesung im Rahmen des Kolloquium der Physikalischen Institute der TU Berlin zum Thema:

Kosmisches Feuerwerk: Über die Entwicklung von sternbildenden Galaxien

Beginn ist 17 Uhr c.t. im Hörsaal EW 202 des Eugene-Paul-Wigner-Gebäude.

Streuprozesse kosmischer Strahlung im Sonnensystem

Dr. Robert C. Tautz
(Ruhr-Universität, Bochum)
Freitag, den 18. Dezember 2009, um 15:00 c.t. im EW 809/10

Eugene-Wigner-Gebäude (TU), Hardenbergstr. 36

Vortrag im Rahmen des Astrophysikalischen Kolloquiums

 

Multi-Phase Turbulence & Jets

Dr. Martin Krause

(Max-Planck-Institut für extraterrestrische Physik, Garching)
Dienstag, den 8. Dezember 2009, um 16:00 s.t. im EW 114

Eugene-Wigner-Gebäude (TU), Hardenbergstr. 36

Vortrag im Rahmen des Astrophyskalischen Kolloquiums

 

Berechnung von B(M1) Übergängen in doppeltmagischen Kernen und Experimente zur Photoresponse (von 40Ar, 203Tl und 205Tl)

Fabian Pfeifer

(Institut für Kernphysik, TU Darmstadt)

Freitag, den 23. Oktober 2009, um 15.00 Uhr c.t. im Raum EW 114
Eugene-Wigner-Gebäude (TU), Hardenbergstr. 36
Vortrag im Rahmen des Astrophysikalischen Seminars für Diplomanden und Doktoranden.

 

Abstract:

The role of heavy ions in exploring the acceleration region of the solar wind

Prof. Dr. Shadia Habbal

(Faculty Chair, Institute for Astronomy, University of Hawaii, Honolulu, USA)

Dienstag/Tuesday, 2009-10-09 16:00, EW114
Eugene-Paul-Wigner Gebäude (Physik-Neubau), Hardenbergstr. 36, 10623 Berlin

Die primäre Festkörperbildung im Weltall

Dr. Beate Patzer

am Donnerstag, den 23. Oktober 2008, um 10 Uhr c.t.

Eugene-Paul-Wigner Gebäude, EW 114

Vortrag im Rahmen des Astrophysikalischen Kolloquiums im Zusammenhang mit einer Habilitationsabsicht.

Strahlungsgesteuerte Instabilitäten

Dr. Michael Hegmann

(Zentrum für Astronomie und Astrophysik, TU Berlin)

am Donnerstag, 2008-7-10, um 10.00 Uhr, im EW 114.

Kolloquiumsvortrag im Zusammenhang mit einer Habilitationsabsicht.

Abstract

Beobachtungen sowohl interstellarer als auch zirkumstellarer Gaswolken zeigen oft bis zu den kleinsten auflösbaren Skalen hinunter eine

Zusatzinformationen / Extras